CHECKLISTE - VOR THERAPIEBEGINN

Stellen Sie Ihrem Arzt alle Fragen, die Ihnen wichtig sind, bevor Sie sich für eine Behandlungsmethode, einen Spezialisten oder eine Klinik entscheiden. Notieren Sie sich alle Fragen, die Ihnen zwischendurch einfallen und nehmen Sie sich diesen "Spickzettel" zum Arztgespräch mit.

Falls eine Biopsie gemacht wurde, sollten Sie wissen, wie das Ergebnis der feingeweblichen Tumoruntersuchung lautet, also

  • in welchem Stadium sich der Tumor befindet (Stading/Grading);
  • ob der Tumor rezeptorpositiv ist;
  • ob der Tumor HER2 neu positiv ist.

Darüber hinaus sollten Sie wissen

  • wie groß der Tumor im Tastbefund und in bildgebenden Verfahren ist;
  • ob der Tumor Metastasen gebildet hat.

Seien Sie ruhig neugierig und geben Sie sich nicht mit knappen, pauschalen Antworten zufrieden. Dann können Sie die einzelnen Diagnose- und Therapieschritte besser verstehen und abschätzen, wo ggf. ein gewisser Handlungsspielraum besteht.

  • Lassen Sie sich jeden einzelnen Behandlungsschritt erklären.
  • Kennen Sie Alternativen zur Behandlung oder Klinik?
  • Haben Sie sich mit anderen Brustkrebspatientinnen ausgetauscht?

Nehmen Sie zu den Arztgesprächen Ihren Partner oder eine vertraute Person mit; in der Aufregung werden Sie sich viele der komplizierten Fachausdrücke nicht merken können oder einiges durcheinander bringen.